Nordic Walking & Running


Sport, Gesundheit & Spaß

Nordic Walking ist eine Sportart, die Fitness, Gesundheit und Naturerleben miteinander verbindet und ganzjährig ausgeübt werden kann.

Die Basis bildet eine natürliche Gehbewegung mit schwingenden Armen kombinert mit einem dynamischen Stockeinsatz. Auf diese Weise ähnelt Nordic Walking der klassischen Skilanglauftechnik.

Wirkungsweisen

Nordic Walking ist ein Ganzkörpertraining, bei dem 90% der Körpermuskulatur trainiert werden, ins Besondere auch die Rumpf- und Rückenmuskulatur. So werden Ausdauer und Leistungsfähigkeit trainiert als auch Gewicht reduziert.


Gesundheitsaspekte

  • Reduzierung von Gewicht
    (20 - 35 % mehr Kalorienverbrauch als beim einfachen Walking ohne Stockeinsatz)
  • Stärkung und Stabilisation speziell der Wirbelsäulenmuskulatur für einen gesunden Rücken
  • Steigerung des physischen und psychischen Wohlbefindens (Stressabbau)
  • Stärkung des Immunsystems
  • Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Intensivierung der Atmung
    (Entgiftung über die Atemluft, Training der Atem(hilfs)muskulatur, Verbesserung der Sauerstoffversorgung)
  • Anregung des Stoffwechsels
  • Geringe Gelenkbelastung

Weitere Gesundheitsaspekte des Nordic Walkings und seine positiven Auswirkungen auf verschiedene Erkrankungen lesen Sie hier ...

Für wen ist Nordic Walking geeignet?

Nordic Walking ist grundsätzlich für Menschen jeden Alters und Fitnesszustandes geeignet. Es eignet sich also sowohl für Einsteiger und Menschen mit gesundheitlichen Problemen über den Durchschnittssportler bis hin zum Spitzensportler. Teilnehmer mit gesundheitlichen Probleme sollten jedoch die Zustimmung ihres Arztes einholen,bevor sie einen Kurs besuchen.

Inhalte

Meine Nordic Walking-Kurse baue ich nach dem Empfehlungen der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften der Technischen Universität München (TUM) sowie dem DSV (Deutscher Skiverband) auf.

Zu den Kursinhalten gehören u.a.:

  • Aufwärmen und Mobilisieren (um Verletzungen vorzubeugen)
  • Nordic Walking-Grundtechnik
  • Doppelstock-Technik
  • Bergauf- und Bergab-Techniken
  • Dehnungs- und Kräftigungsübungen
  • Nordic Running und Nordic Jumping-Anteile
  • Nordic Walking-Spielformen
  • sukzessive Belastungsreduktion und Stretching zum Ausklingen der Trainingseinheit
  • Atemübungen sowie Selbst- und Partnermassagen

Nordic Running

Beim Nordic Running wird die Laufgeschwindigkeit so erhöht, dass ein Jogging-Tempo erreicht wird. Dadurch erhöht sich entsprechend auch die Frequenz des Stockeinsatzes sowie die Herzfrequenz.

Individuelle Betreuung

Selbstverständlich stimme ich meine Kurs-Inhalte sowie das Lern- und Lauftempo auf meine Teilnehmer und ihre Bedürfnisse ab, so dass ein individuell-effektives Training möglich ist.

Da Nordic Walking hervorragend auch für das Training von heterogenen Gruppen geeignet ist - also für Teilnehmer mit unterschiedlichem Wissens- und Trainingsstand -, können Anfänger wie Fortgeschrittene gleichermaßen innerhalb einer Gruppe im Sinne ihres persönlichen Bedarfs betreut und sinnvolll trainiert werden.
Individuelle Aufgabenstellungen mit persönlichen Trainingszielen machen dies möglich.

Vergleich Nordic Walking - Walking

Im Vergleich zum einfachen Walking ohne Stöcke werden beim Nordic Walking 20 bis 35% mehr Kalorien verbraucht, eine korrekte Technik vorausgesetzt. Des Weiteren ist die Sauerstoffaufnahme erhöht, und das Training kann bei einer höheren Herzfrequenz erfolgen. Insgesamt ist Nordic Wakling 40 bis 50% effektiver als einfaches Walking, da 90% der gesamten Körpermuskulatur trainiert werden.

Personal Training & Coaching

Sie möchten - anstatt einen Kurs oder einen Workshop zu besuchen - lieber individuell und auf Ihre ganz persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten betreut werden?

Gern können wir einen persönlichen Termin vereinbaren !

Termine nach Vereinbarung

Mo. bis Fr. von 08:00 und 20:00 Uhr.
Sa. vormittags bis 12:00 Uhr.

 

Über Ihr Interesse freut sich

Ihre Sarah M. de Buhr-von Bank

 

 


aus Moosach bei Grafing/Glonn

 

Zum Kontakt