Meine Philosophie

 
"Man muss an seinen Schwächen arbeiten", haben Sie diesen Satz auch schon einmal gehört? Ist das so, und wer eigentlich behauptet, dass man das angeblich muss? Wenn Sie diesen Satz so lesen: hätten Sie Lust, an Ihren "Schwächen" zu arbeiten, hätten Sie Spaß dabei und fühlt sich diese Vorstellung für Sie gut an? Ich vermute, eher nicht.

Die Stärken stärken - Der salutogenetische Ansatz

Macht es wirklich Sinn, dass wir an unseren "Schwächen" arbeiten, oder gibt es eine sinnvolle Alternative?

Im Sinne eines salutogenen und ressourcenorientierten Ansatzes bin ich der Auffassung, dass es Sinn macht und zielführend ist, wenn wir uns unsere Stärken bewusst machen, sie aktivieren und intensivieren. Jeder Mensch trägt eine Fülle an Stärken, Kompetenzen, Ressourcen, Potenzialen, Talenten und Fähigkeiten sowie eine lebenslange Lernfähigkeit in sich, auch wenn wir uns dessen oft nicht bewusst sind. Selbst die Lösungen unserer Probleme tragen wir bereits in uns, auch wenn wir sie nicht immer gleich sehen.

Hier stehe ich Ihnen als Coach, Trainerin und Beraterin für gesunde Lebensgestaltung in einem geschützten Rahmen umfassend zur Seite, damit Sie Ihr Leben gesund und positiv gestalten und Ihre Fähigkeiten gezielt nutzen können, um bestehende Probleme und Konflikte zu lösen und Ihre Wünsche zu verwirklichen.

Schwächen können Stärken sein

Wie kann es sein, dass Schwächen auch Stärken sein können?

"Angst zu haben, ist eine Schwäche", so würden die meisten Menschen wahrscheinlich sagen. Aber kann Angst auch eine Stärke sein? Ja, denn unsere Angst warnt uns vor Gefahren, wenn wir beispielsweise einen hohen, steilen Fels hinaufklettern, oder wenn wir unserem cholerischen Chef oder einer unangenehmen Aufgabe begegnen, mit der wir uns überfordert fühlen. Angst kann somit eine wichtige Schutzfunktion sein.

Wenn jede Schwäche jedoch auch eine Stärke sein kann, kann es uns leichter fallen, sie als solche zu akzeptieren und mit ihr konstruktiv umzugehen.

"Ihr Anliegen ist mein Anliegen"

Mir ist es in meiner Arbeit mit Ihnen wichtig, dass sie jederzeit auf Freiwilligkeit basiert, d.h. dass Sie frei entscheiden können, welche Wege Sie im Rahmen des Coachings, Trainings oder der Beratung gehen möchten oder auch nicht.

Ich unterstütze Sie lediglich, mögliche neue Wege aufzuzeigen und gemeinsam mit Ihnen zu erörtern und zu beleuchten, so dass Sie letztlich selbst eine kompetente und selbstverantwortliche Entscheidung treffen können, die zu Ihnen passt. Voraussetzung dafür ist, dass Sie grundsätzlich die Bereitschaft mitbringen, aktiv Veränderungen für sich selbst herbeiführen zu wollen.

Selbstverständlich begleite ich Sie auch auf Ihrem neuen Weg und unterstütze Sie in allen Fragen- und Problemstellungen, die damit verbunden sein können.

Schweigepflicht

Selbstverständlich verbleibt alles Besprochene und Bearbeitete im Rahmen unserer vertraulichen Zusammenarbeit und wird nicht an Dritte weitergegeben.

Meine innere Haltung als Coach

Jeder Mensch hat seine individuellen Gründe, warum er so denkt, fühlt und handelt, wie er es tut.

Jeder Mensch ist ein freies und mündiges Wesen, der in letzter Konsequenz alle für ihn nötigen Kompetenzen in sich trägt, sich für ein gesundes und zufriedenes Leben zu entscheiden. Manchmal braucht er dafür zeitweise Unterstützung.

Jeder Mensch möchte respektiert, wertgeschätzt und angenommen werden sowie Anerkennung durch andere erfahren.

Jeder Mensch möchte, dass man ihm Glauben schenkt und er sich sicher fühlen kann.

Jeder Mensch ist eine Bereicherung, ist kompetent und lernfähig.

Sollten Sie Fragen zu meiner Philosophie oder meinen Angeboten für Sie haben, können Sie mich gern kontaktieren !

Über Ihr Interesse freut sich

Ihre Sarah M. de Buhr-von Bank

 

 


aus Moosach bei Grafing/Glonn

Meine Philosophie können Sie hier als PDF downloaden ...

Zum Kontakt